Die Schweiz gilt seit Jahrhunderten als das Land der großen Uhrmacher. Dort hat die Kunst der Uhrenfertigung eine lange Tradition und viele berühmte Männer haben zu diesen Entwicklungen beigetragen. Die Uhrmacher bestechen durch ihre Kreativität und den großartigen Innovationsgeist Schweizer Ingenieurskunst. Die Schweizer Uhrenmarke Frédérique Constant zählt zu den jüngeren Vertretern.

Geschichte von Frédérique Constant

Frédérique Constant ist ein Hersteller von Luxusarmbanduhren und liegt direkt in der Schweizer Stadt Genf. Das Unternehmen wurde 1988 von dem holländischen Geschäftsmann Peter Stas und seiner Ehefrau Aletta Bax gegründet. Die Firma erhielt ihren Namen von den Großeltern der Ehepartner Frédérique (Schreiner) und Constant (Stas), der bereits achtzig Jahre zuvor ein Unternehmen besaß, das Ziffernblätter für große Uhren fertigte.

Frederique Constant Geneve Logo

Zeit der Expansion und des Welterfolges

2002 kauften die beiden Gründer von Frédérique Constant eine andere Uhrwerkmanufaktur, den Sportuhrenhersteller Alpina Uhren auf und erweiterten damit die Reichweite des Unternehmens. Frédérique Constant zog mit dem Ankauf viel Aufmerksamkeit auf die Firma und schaffte es zu einem großen Schweizer Uhrenhersteller aufzusteigen. Im Jahre 2011 erreichte die Produktion einen neuen Höchststand: Es wurden 120.000 Luxusuhren hergestellt und in über 2.700 Verkaufsstellen in mehr als einhundert Ländern auf der Welt verkauft.

Frédérique Constant präsentiert sich dabei selbst als Hersteller von Luxusprodukten, die sich definitiv nicht jeder leisten kann. Die Preise bewegen sich in einer Spanne von 1.000 bis 5.000 Schweizer Franken, also 900 bis 4.500 Euro. Noch im Jahr 2011 erklärten offizielle Ämter des Unternehmens ein gewaltiges Wachstum von 25 bis sagenhaften 50 Prozent pro Jahr, was für die Firma im schlechtesten Fall alle drei Jahre eine Verdoppelung bedeuten würde.

Vier Säulen von Frédérique Constant

Frédérique Constant besitzt ein Leitbild, bestehend aus vier Säulen. Die erste Säule ist Design – die Firma legt nicht nur auf die Funktionalität der Uhren großen Wert, sondern auch auf deren Aussehen. Sie planen ihre Luxusuhren sorgfältig und wollen einen gewissen Hauch von Tradition und Klassik erzeugen. Außerdem wird jeder Zeitmesser mit Liebe zum Detail und viel Leidenschaft hergestellt.

Die zweite Säule des Unternehmens ist die Innovation. Frédérique Constant investiert jedes Jahr nach eigenen Angaben äußerst viel des Gewinns in die Erfindung neuer Technik. Sie beschäftigen Uhrenmacher, die sich dieser Kreativität voll hingeben und deshalb immer wieder großartige Neuerungen aus dem Ärmel zaubern können.

Die dritte Säule ist die Leidenschaft, die in jeder gefertigten Uhr von Frédérique Constant steckt. Die Chronographen der Marke stehen für hohe Qualität, Präzision in Handwerk und Design sowie ständiger Abwechslung, trotz der Wahrung alter Werte.

Die vierte Säule ist die Qualität. Jede Uhr von Frédérique Constant ist von Hand gebaut und sorgfältig überprüft. Dies passiert über einen langen Zeitraum, um dem Kunden eine Armbanduhr von möglichst hoher Qualität zu liefern. Dies gilt als einer der strikten Grundsätze von Frédérique Constant, denn kein Gegenstand verlässt die Firma ohne angemessene Kontrolle.

Heart Beat – Das Herz schlägt

Luxusuhren gibt es wie Sand am Meer, damit sich ein Hersteller von der Masse abheben kann, müssen Innovationen präsentiert werden. Dies tut Frédérique Constant bereits im Jahr 2001 mit einer atemberaubenden neuen Technik und einer daraus folgenden Kollektion. Die “Heart Beat” Reihe wurde in einer Zusammenarbeit des Unternehmens mit der Genfer Schule für Uhrmacherei, der Schule für Ingenieurskunst sowie der “Zadkine Schule” für Uhrmacherei entwickelt.

Jede Uhr der Heart Beat Kollektion hat ein charakteristisches Fenster im Ziffernblatt, durch das die Unruhspirale des Uhrwerkes bei der Bewegung beobachtet werden kann. Bedeutend war vor allem die Entwicklung des hauseigene Kaliber FC 910, das nach über zwei Jahren Entwicklung veröffentlicht und patentiert wurde. Das mechanische Uhrwerk besitzt einen Durchmesser von 30,5 Millimetern und eine Gangreserve von 48 Stunden.

Kollektionen von Frédérique Constant

Die Uhrmacher von Frédérique Constant sprühen scheinbar vor Kreativität. Das beweist am besten der Blick auf die Kollektionen der Uhrenmarke. Die Marke setzt auf hauseigene Automatik-Uhrwerke. Ein echtes Highlight sind die Horological Smartwatches, die über zahlreiche Zusatzfunktionen verfügen. Über das Smartphone können dann die Informationen optisch ansprechend abgerufen werden.

Frédérique Constant Maxime Uhr

Frédérique Constant Maxime von Blake Buettner (CC BY-ND 2.0)

Heart Beat heute

Die “Classic Heart Beat” gibt es derzeit in drei Ausführungen zu kaufen: in goldenes Gehäuse mit Lederband, Edelstahlgehäuse mit Lederband oder mit Kettenarmband. Bei dem verbauten Uhrwerk handelt es sich um ein FC-315 Automatic, mit einer charakteristischen Öffnung zum Beobachten der Unruhspirale. Die Ganggenauigkeit des Uhrwerkes entspricht in etwa +/- 2,1 Sekunden, wenn die Uhr regelmäßig getragen wird. Die Armbanduhr zeigt Stunden, Minuten und Sekunden an und verfügt über eine Datumsanzeige über der Sechs.

Das Ziffernblatt ist bei allen drei Versionen silbern gefärbt und die Indizes sind große, römische Zahlen, die äußerst gut zu lesen sind. Das Gehäuse besteht aus feinstem Edelstahl in Kombination mit einem hochwertigem Saphirglas. Es hat einen Durchmesser von 40 Millimetern und ist bis auf eine Tiefe von 55 Metern wasserdicht, dies entspricht einem Druck von 6 Bar (~6 ATM). Die Rückseite des Gehäuses bietet einen Sichtglasboden aus Saphirglas, durch die das Uhrwerk in seiner vollen Pracht beobachtet werden kann. Bei der goldenen Version handelt es sich um ein Gehäuse aus Edelstahl, das mit 24 Karat Gold überzogen wurde.

Carlo Riva’s Vermächtnis

In den zwanziger Jahren wurde von Carlo Riva das kleine, hölzerne Motorboot “Runabout” gebaut, das Platz für bis zu acht Personen bot. Frédérique Constant und die “Riva Historical Society” wollten das Vermächtnis von Carlo Riva ehren und entwickelten deshalb in einer Kooperation die RUNABOUT Uhren Kollektion. Seit 2009 werden diese mit streng limitierter Stückzahl zum Kauf angeboten. Die RUNABOUT-Uhren gibt es in zwei Reihen, als simple Chronografen oder als Armbanduhren mit Mondphasenanzeige.

Pro Reihe gibt es je eine Uhr im klassischen Edelstahllook und je einen Zeitmesser in Roségold. Die Chronografen verfügen über ein FC-393 Automatic Uhrwerk, das mit 25 Steinen und einer Gangreserve von 46 Stunden ausgestattet ist. Die Ganggenauigkeit des Kalibers beträgt in etwa +/- 1,8 Sekunden. Weiters besitzen die Uhren Stunden-, Minuten- und Sekundenanzeige, eine eingebaute Stoppfunktion sowie eine Datumsanzeige. Das Gehäuse besteht aus rostfreiem Edelstahl, mit einem Durchmesser von 42 Millimetern und einer Wasserresistenz bis etwa 50 Tiefenmetern (5 Bar). Die Chronografen sind auf eine Stückzahl von 2888 Stück beschränkt und werden für 2,750 Euro angeboten.

Eleganz und Präzision

Die “RUNABOUT MOONPHASE” hat ein FC-365 Uhrwerk verbaut, das über 25 Steine und eine Reserve von 42 Stunden verfügt. Die Ganggenauigkeit des Werkes beträgt in etwa +/- 1,9 Sekunden. Das Ziffernblatt ist silbern und die Indizes sind mit 18k Roségold überzogen. Die Uhr verfügt über vier interne Anzeigen, die den Wochentag, das Monat, das Datum sowie die Mondphase anzeigen. Das Gehäuse besteht aus edlem Saphirglas und ist bis zu einem Druck von 5 Bar wasserdicht, was in etwa einer Tiefe von 50 Metern entspricht.

Der Durchmesser der Ummantelung beträgt 40 Millimeter und hat eine Höhe von 11,21 Millimetern. Die Rückseite der Uhr ist verglast, somit lässt sich das Meisterwerk auch von innen betrachten. Das Gehäuse wird durch ein hochwertiges Lederband an Ort und Stelle gehalten, das durch eine Dornschließe fixiert wird. Die Stückzahl der Luxusuhr ist ebenso auf 2888 Stück pro Ausführung beschränkt. Der Preis der Uhr ist um 100 Euro günstiger als der Chronograf mit einem Stückpreis von 2,650 Euro.

Weiterführende Links

Anschrift

Frederique Constant SA
32 Chemin du Champs des Filles
1228 Plan-les-Ouates, Geneve, Switzerland

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, Bewertung: 4,50 von 5)
Loading...