Die Marke Carl F. Bucherer gehört zur Bucherer Gruppe. Die Bucherer Gruppe vertreibt Uhren und Schmuck. Sitz der Gruppe ist in Luzern, Schweiz. Die Gruppe beschäftigt über 1000 Mitarbeiter, die genaue Zahl ist umstritten. Die Schweizer Uhrenmarke Carl F. Bucherer produziert eigene Damen- und Herrenuhren, die einen sehr guten Ruf geniessen. Die wichtigsten Kollektionen der Marke und die Geschichte der Bucherer Gruppe lernst du hier näher kennen.

Carl F. Bucherer Logo

Die Bucherer-Gruppe

Zur Bucherer-Gruppe gehören 15 Verkaufsgeschäfte der Bucherer AG in der Schweiz, acht Verkaufsgeschäfte in Deutschland, die Verkaufsgeschäfte in Wien und Paris, die Juwelier Kurz AG mit 12 Verkaufsstellen, ein Swatch-Store, drei Geschäfte der Swiss Lion AG sowie zwei Omega-Boutiquen. Ebenfalls zur Bucherer-Gruppe gehört das Unternehmen Bucherer Montres S.A., welches die Uhrenmarke Carl F. Bucherer produziert.

15 Verkaufsgeschäfte der Bucherer AG gibt es in der Schweiz, acht in Deutschland. In Wien und Paris gibt es Geschäfte, es gibt die Juwelier Kurz AG mit 12 Verkaufsstellen. Die Bucherer AG umfasst außerdem einen Swatch-Store, zwei Omega-Boutiquen, sowie drei Geschäfte der Swiss Lion AG. Und natürlich gehört noch das Unternehmen Bucherer Montres S.A. dazu. Dieses produziert die Eigenmarke Carl F. Bucherer.

Produktpalette der Bucherer Gruppe

Neben der Marke Carl F. Bucherer vertreibt die Bucherer Gruppe noch viele weitere Marken. Sie vertreiben u. a. Gucci, Rolex, Chopard, IWC, Piaget, Audemars Piguet, Jaeger-LeCoultre, Rado, Longines, Zenith, Baume & Mercier, TAG Heuer und Girard Perregaux. Außerdem wird eigener Gold-, Diamant, Edelstein- und Perlenschmuck designt und verkauft.

Geschichte der Uhrenmarke Carl F. Bucherer

Den Anfang nahm die Bucherer Gruppe im Jahr 1888. Damals gründete Carl F. Bucherer (der Namensgeber der Marke und Gründer der Bucherer Gruppe) ein Spiel- und Eisenwarengeschäft in Luzern. Später ging er zum Schmuck- und Uhrenhandel über. Auch Carl F. Bucherers Söhne stiegen in den 1920er Jahren in das Unternehmen ein.

1919 gründetete Bucherer die Firma C. Bucherer und brachte die erste Kollektion von Damenarmbanduhren auf den Markt. 1924 ging die Firma eine Partnerschaft mit dem Gründer von Rolex, Hans Wilsdorf, ein. Die Marke war damals kaum bekannt. Rolex ist bis heute einer der wichtigsten Partner der Bucherer Gruppe.

Die Nachkriegszeit und die 70er Jahre

1933 starb der Unternehmensgründer und die Firma wurde zu einer Aktiengesellschaft gemacht. In der Nachkriegszeit und den darauf folgenden Jahrzehnten nahm der Gewinn und das Sortiment der Bucherer Gruppe immer weiter zu. Das kleine Familienunternehmen stieg zu einem Großkonzern auf. Es kaufte beispielsweise den Ébauchen-Hersteller Montres Credos S.A. auf.

1977 stieg bereits die dritte Generation in das Familienunternehmen ein. Unter dem neuen Leiter Jörg G. Bucherer expandierte Bucherer stark. In den 1980er Jahren nach Österreich und später auch nach Deutschland.

Gründung der Eigenmarke Carl F. Bucherer

Im Jahr 2001 schließlich wurde die Eigenmarke Carl F. Bucherer gegründet. Dazu wurde Montres Credos nach Luzern verlegt und nahm dort gemeinsam mit dem Uhrenhersteller Techniques Horlogères Appliqueés die Arbeit an der eigenen Uhrenproduktion auf.

Im Jahr 2007 wurde auch Techniques Horlogères Appliqueés von der Bucherer Gruppe aufgekauft. Das Unternehmen wurde dann in Carl F. Bucherer Technologies AG umbenannt. Damit wurde eine eigene Uhrenmanufaktur aufgebaut. 2013 wurde von der Bucherer Gruppe das größte Uhren- und Schmuckgeschäft der Welt in Paris eröffnet. Die Verkaufsfläche ist 2200m² groß.

Bucherer Store in Luzern

Bucherer Shop in Luzern von sihhan (CC BY-NC-SA 2.0)

Aktuellen Kollektion von Carl F. Bucherer

Die Kollektion von der Marke Carl F. Bucherer wird ausgezeichnet von innovativer Technologie, ausdrucksstarker Ästehtik, ausgewählter Materialien und traditionsreicher Uhrenmacherkunst. Die Herrenkollektion umfasst fünf verschiedene Segmente. Diesen Segmenten wurden ganz spezielle Namen gegeben:

  • Patravi: Sportliche Chronographen in Roségold und Schwarz
  • Manero: Klassische Herrenuhren mit Komplikationen
  • Adamavi: Zeitlose Armbanduhr mit 18K Rotgold
  • Pathos: Die Leidenschaftliche
  • Alacria: Die Elegane

Im Folgenden erfährst du mehr zu den einzelnen Modellen. Die Alacria ist eine Damenkollektion und wird deshalb hier nicht näher beschrieben.

Patravi – Die Sportliche

Der Leitspruch der Patravi ist „Ich habe durchgesetzt“. Sie steht für technische Neuheiten, hat viele attraktive Zusatzfunktionen und ein markantes Design. Sie steht außerdem für das umfassende Know-How von Carl F. Bucherer, was das Uhrmachen angeht. Von der Patravi gibt es 25 unterschiedliche Modelle, welche es dann auch noch in unterschiedlichen Varianten gibt.

Die 25 Modelle sind:

  • TravelTec, TravelTec FourX & Limited Edition, Travel Tec II
  • Chrono Grade, ChronoDate, ChronoDate Annual
  • Calendar, DayDate
  • TravelGraph, I-Graph, I-24
  • ScubaTec, ScubaTec Special Edition SFV: Profi-Taucheruhren mit 50 atm Wasserdichtigkeit
  • EvoTec PowerReserve, EvoTec DayDate, EvoTec BigDate: Kissenförmiges Gehäuse und Gangreserve von 55 Stunden
  • AutoDate AutoDate Two Tone, AutoDate Power.

Jedes Modell ist zusätzlich in verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Manero – Die Klassische

Hier lautet der Leitspruch „Das mit der Hand geführte“. Die Linie Carl F. Bucherer Manero umfasst moderne Klassiker. Dabei verbindet sich die Schönheit und Eleganz mit Mechank und Funktionalität. Die Manero Linie umfasst zehn unterschiedliche Ausführungen. Auch diese gibt es in unterschiedlichen Designs und Farben.

In der Manero-Kollektion findest du ausgefallene Komplikationen und höchste Uhrmacher-Kunst:

  • Tourbillon Limited Edition
  • ChronoPerpetual, Perpetual
  • Power Reserve
  • Retro Gade
  • BigDate Power
  • MoonPhase, MoonPhase Limited Edition,
  • CentralChrono
  • AutoDate

Die Manero Uhren zeichnen sich durch ihr zeitloses Design und feine Indizes und Zeiger aus. Die Schweizer Luxusuhren der Serie sind ab etwa 8.000 Euro erhältlich.

Die Adamavi – Die Zeitlose

„Etwas lieb gewinnen.“ Die Adamavi ist zeitlos elegant und besitzt eine verlässliche Mechanik. Sie ist ein bewährter Klassiker. Die Adamavi Linie umfasst nur eine einzige Uhr – die Adamavi. Es gibt sie in vier unterschiedlichen Farbvarianten.

Pathos – Die Leidenschaft

„Der Leidenschaft verschrieben.“ Die Pathos hat ihre ganz eigene Ausdrucksform. Diese wird durch die Verbindung der Uhrmacher- und der Juwelierskunst erschaffen. Die Uhren sind wirklich etwas ganz besonderes durch die einzigartige Verbindung. Sie sehen ungemein hochwertig und wunderschön aus und sind ein echter Blickfang.

Die Pathoslinie umfasst die folgenden Uhren:

  • Diva Haute Joaillerie
  • Diva Joaillerie
  • Diva
  • Queen
  • Princess

Fazit – Elegante Luxusuhren

Das war also die umfangreiche Uhrenkollektion der Carl F. Bucherer Uhrenmarke. Hier gibt es einzigartige Uhren, die Aussehen und Technik perfekt verbinden. Ständig werden neue Uhren entwickelt oder limitierte Editionen von bereits vorhandenen Uhren angefertigt. Hier findet sicherlich jeder die richtige Uhr.

Weiterführende Links

Anschrift

Carl F. Bucherer
Langensandstrasse 27
CH-6005 Luzern, Schweiz

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Bewertung: 5,00 von 5)
Loading...
Menü