Es waren Piloten im 19. Jahrhundert, die das Zeitalter der Armbanduhren ausriefen und einen neuen Trend zum Leben erweckten. Denn die bis dahin modischen Taschenuhren waren im Flugzeug unpraktisch. Deshalb musste etwas funktionelleres erfunden werden. Das war die Geburtsstunde der Armbanduhr.

Genau dieser Grundgedanke der formschönen Funktionalität steckt auch in den Aviator Uhrenmodellen. Es ist ein Stück Freiheit, eine Portion Fluggeschichte und ein wenig Lebensgefühl was in jedes der Aviator Modelle steckt. Aviator ist Teil der Moskau ansässigen Marke Volmax, zu der auch die Uhrenmarken Buran und Sturmanskie gehören

Volmax: Elegante Uhren aus Russland

Die Aviator Uhrenserie stammt vom russischen Unternehmen Volmax. Gegründet wurde der Betrieb im Jahr 2000 von ehemaligen Angestellten der ältesten Uhrenfabrik Russlands, der ersten Moskauer Uhrenfabrik. Mit der Gründung erfolgte zugleich der Erwerb verschiedener Marken – darunter auch Aviator. Erfolgreich konnten die ehemaligen Mitarbeiter mit ihrer eigenen Fabrik in den vergangenen Jahren durchstarten. Neben internationaler Anerkennung, konnte Aviator sich sogar als offizielle Uhrenmarke der russischen Kunstflugstaffel durchsetzen.

Seit 2011 wird die Serie allerdings nicht mehr in Russland, sondern in der Schweiz produziert. Zu erkennen sind die Modelle aus der Schweiz am fast ausschließlich lateinischen Zifferblatt und dem bekannten Zusatz Swiss Made. Die Qualität der Aviator Uhren konnte dadurch merklich gesteigert werden. In den schicken Zeitmesseren ticket seither bevorzugt ETA-Uhrwerke, die baugleichen Sellita-Kaliber oder Quarzuhrwerke von Ronda.

Das Besondere an den Modellen der Aviator-Serie ist der hohe Qualitätsstandard, welches sich im Design und in den zahlreichen Funktionsmerkmalen widerspiegelt. Und in Sachen Lifestyle wurde diesmal vor allem an den Mann gedacht. Urban und puristisch präsentieren sich die Aviator-Uhren, zeichnen aber gleichzeitig durch eine hohe Wetterbeständigkeit und eine sehr gute Lesbarkeit aus.

Aktuelle Aviator Kollektionen

Aviator hat sich die wichtigsten Meilensteine der Fluggeschichte zum Vorbild genommen. Für jedes wichtige Ereignis wurde eine eigene Uhrenkollektionen mit Fliegeruhren konzipiert. Die Herrenuhren der Serien findest du hier näher beschrieben.

Douglas Vintage-Uhren

Das Design der Aviator Douglas Armbanduhren ist an die großartigen Zeiten des Zeppelins der 1930er angelehnt. Art-Deco zeigt sich sowohl beim Ziffernblatt wie auch am feinen, und dennoch schnörkellosen Edelstahlgehäuse sowie am hochwertigen Lederband. Die Serie umfasst insgesamt 8 Modelle mit Datumsanzeige und 3 Day-Date Uhren mit Wochentags-Anzeige.

Die eleganten Herren-Armbanduhren haben ein 45 mm Edelstahlgehäuse, entspiegeltes Saphirglas und ein dunkelbraunes Lederarmband mit weißen Steppnähten. Die Day-Daten-Uhren werden von einem ETA 2834-2 oder Sellita SW240-1 Automatik-Uhrwerk angetrieben. In den 8 Modellen mit Datumsanzeige tickt das zuverlässige ETA 2824-2 bzw. ein Sellita SW200-1 Automatikwerk. Durch den Glasboden kannst du das Uhrwerk jederzeit bestaunen.

Aviator Kingcobra Fliegeruhren

Auch die Modelle der Aviator Kingcobra Kollektion stehen ganz im Zeichen des Fliegens vergangener Tage. Wahlweise gibt es die Serie mit Leder- oder Edelstahlarmband. In den modischen Uhren tickt ein Ronda Quarzuhrwerk, dass durch das 45 mm Edelstahlgehäuse und entspiegeltes Saphirglas geschützt wird.

Das Zifferblatt ist im typischen Fliegeruhren-Design und hat eine zweite Skala mit Ziffern von 13 bis 24. Die Kingcobra Chronographen haben eine Tachymeter– und Telemeter-Anzeige auf dem Zifferblattrand. Die Stoppfunktion hat eine Genauigkeit von 1/10-Sekunde.

Professional & Professional Automatic

Die imposantesten Uhren von Aviator entstammen der Serie Professional. Die wuchtigen Chronographen haben ein markantes 45 mm Edelstahlgehäuse, dass durch die großen Drücker mit farbiger Beschichtung noch auffälliger wird. Die Zeiger der Totalisatoren und der Sekundenzeiger sind in der gleichen Farbe wie der obere Drücker.

Etwas klassischer präsentieren sich die Flieger-Chronographen in der Serie Professional Automatic. Die Uhren haben ein 42 mm Edelstahlgehäuse und werden von dem bekannten ETA Valjoux 7750 Uhrwerk angetrieben. Je nach Modelle erhältst du die Herren-Armbanduhr mit Leder- oder Edelstahlarmband.

Aviator Bristol

Die Bristol Flugmaschinen wurden das erste Mal 1917 in die Lüfte gehoben. Sie waren solide Flugzeuge und bewiesen trotz zwei Sitzen sehr viel Wendigkeit. Die Bristol Uhren von Aviator sind in einem schicken Vintage-Look gehlaten. Die gebogenen Bandanstöße und die Retro-Zeiger verleihen den Uhren ein besonderes Flair. Ein sehr elegantes Design trifft hierbei auf präzise Mechanik. Hervorzuheben sind formschöne Gehäuse und das dunkle Lederarmband, die der Serie ein einzigartige Optik geben. In den Zeitmessern liefert das Sellita SW260-1 die nötige Energie.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Stimmen, Bewertung: 4,13 von 5)
Loading...

Letzte Aktualisierung am 18.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API