Bell & Ross Uhren – Aviation Fliegeruhren, Marine, Vintage

  1. Startseite
  2. Uhrenmarken
  3. Bell & Ross Uhren – Aviation Fliegeruhren, Marine, Vintage

Die französische Uhrenmarke Bell & Ross bietet ausgefallene Herrenuhren mit einem unverwechselbarem Design. Das quadratische Gehäuse mit den leicht abgerundeten Ecken und den Schrauben in den Ecken ist charakteristisch für die Marke.

Die Bell & Ross Automatikuhren werden höchsten Ansprüchen gerecht. Die professionellen Taucheruhren und Fliegeruhren überzeugen optisch und technisch. In den Uhren ticken die Bell & Ross Kaliber. Einige der Uhrwerke bauen auf die Sellita Uhrwerke und ETA Uhrwerke auf. Der Handaufzugs-Kaliber BR-CAL.282 hat einen fliegenden Tourbillon und ist eine echte Augenweide.

Im Artikel lernst du alle Bell & Ross Kollektionen und die Geschichte der Marke kennen.

Bell & Ross – Das militärisch angehauchte Zeitinstrument

Die Inspirationsquelle von Bell & Ross ist die Luftfahrt, genauer genommen die Instrumentalisierung der Luftfahrt. So sind vergangene sowie aktuelle Kollektionen von alten Zeitmessern, die einst zu Land, zu Wasser und zu Luft von Militärs verwendet wurden, Taschenuhren aus dem 1. Weltkrieg, Fluginstrumente des 2. Weltkriegs sowie Armaturenbretter aus den 60er Jahre inspiriert. Neben militärischen Instrumenten spiegeln sich aber auch die grundlegenden Werte und Ziele der Armee in Bell & Ross Uhren wider. Jedes einzelne Modell ist auf Leistung und Exzellenz ausgerichtet. Zudem holt sich die französische Marke regelmäßig neue Inspirationen von Eliteeinheiten der Luft- und Raumfahrt, um mit vereinten Kräften präzise Zeitinstrumente mit überlebenswichtigen Funktionen für Extremsituationen zu entwickeln.

Sei es Pilot oder Astronaut – Manche Berufe erfordern absolute Präzision. Timing ist hier alles, jede einzelne Sekunde zählt. Gerade hier ist ein exakter, zuverlässiger Zeitmesser unerlässlich. Und hier kommen Bell & Ross Uhren ins Spiel. Die französische Multifunktionaluhr wird den Anforderungen von Extremberufen wie Pilot oder Astronaut optimal gerecht. Sie bietet Zuverlässigkeit, Widerstandsfähigkeit, Schnelligkeit und Genauigkeit. So ist die Bell & Ross Uhr die beste Verbindung von Funktionstüchtigkeit und guter Lesbarkeit.

Bell & Ross Kollektionen mit Herrenuhren

Bell & Ross bietet drei große Kollektionen mit Herrenuhren, die jeweils wieder unterteilt sind:

  • Vintage: Klassische Herrenuhren mit rundem Gehäuse und eine Serie mit Taschenuhren
  • Aviation: Bekannten Bell & Ross Uhren mit quadratischem Gehäuse
  • Marine: Profi-Taucheruhren, die mehrere Tauch- und Dekompressionszeiten messen können

Bell & Ross Vintage

In der Vintage-Linie von Bell & Ross sind 4 verschiedene Serien. Bei der PW1 handelt es sich um eine Taschenuhr mit 49 mm Durchmesser, guillochiertem Boden, und einer Stahlkette. Die Taschenuhr ist in 5 Ausführungen erhältlich. Mit 16 Modellen ist die Serie WW1 deutlich größer. Die Vintage WW1 ist eine Hommage an den Piloten Georges Guynemer, der im 1. Weltkrieg aktiv war. Die Automatik-Uhren haben ein Vintage-Design, 45 mm Edelstahlgehäuse und sind mit der WW1 Regulateur Rose Gold als limitierte Edition erhältlich.

Lediglich vier Ausführungen gibt es bei der Serie WW2. Bei diesen Uhren wird der zentraler Minutenzeiger durch die beiden dezentralen Zeiger für die Stunden (12 Uhr) und Sekunden (6 Uhr) ergänzt. Die beiden Modelle WW2 Military Tourbillon beeindrucken durch ihr ausgefallenes Zifferblatt- und Gehäuse-Design. Mit insgesamt 33 Modellen bietet die Serie Vintage BR viele unterschiedliche Zifferblatt-Gestaltungen an. Die Fliegeruhren mit dem 40er Jahre-Design ein Schweizer Automatik-Uhrwerk, 41 mm Edelstahlgehäuse und ein entspiegeltes Saphirglas.

Bell & Ross Aviation

Die bekanntesten Modelle von Bell & Ross stammen aus der Kollektion Aviation. Die Kollektion ist ebenfalls wieder in 4 Serien unterteilt worden: BR-X1, BR 01, BR 03 und BR S. Charakteristisch für alle Uhren der Kollektion ist das rechteckige Gehäuse mit den Schrauben in den Ecken. Mit lediglich 8 verschiedenen Modellen ist die Serie BR-X1 ehr klein. Die asugefallenen Uhren mit Chronographen ziehen dafür mit Sicherheit alle Blicke auf sich. Die Modelle haben farbliche Drücker auf der Seite und jedes Modell ist limitiert. Das Automatik-Uhrwerk BR-CAL.313 ist ein skelettiertes Chronographen-Werk mit automatischem Aufzug. Das Gehäuse hat Titan- und Keramik-Elemente. Die vier Modelle mit dem skelettiertem Tourbillon-Chronograph sind ein absoluter Augenschmaus.

Mit insgesamt 50 Modellen ist die Aviation BR 01, die größte Serie aus dem Hause Bell & Ross. Die Serie ist in 11 Unter-Serien gestaffelt worden. Das Zifferblatt der Uhren ist im Fliegeruhren-Design. Die großen Zeiger und Indizes haben eine praktische Leuchtbeschichtung, so dass du die Uhrzeit immer bestens ablesen kannst. Extravagant präsentiert sich das Modelle BR 01 Casino mit einem Zifferblatt mit Roulett-Rad. Ebenso auffällig ist die BR 01 Skull mit einem Zifferblatt im Totenkopf-Design.

Die 41 Modelle der Serie Aviation BR 03 sind natürlich im Fliegeruhren-Stil gehalten. Dabei umfasst die Serie wieder mehrere Unter-Serien, die sich durch die Zusatzfunktionen und das Design unterscheiden. In der Serie BR 03 findest du Keramikuhren und Edelstahluhren im typischen Bell & Ross Design mit folgenden Komplikationen: Chronograph, GMT-Anzeige, Groß Datum und Gangreserve. Die 21 Uhren der Serie Aviation BR S haben ein 39 mm Gehäuse und sind für Frauenhandgelenke geeignet.

Bell & Ross Marine Taucheruhren

Die Bezeichnung Marine deutet schon auf Taucheruhren hin. Mit einer Wasserdichtigkeit von 500 oder sogar 1.000 m richten sich die Uhren an Profi-Taucher. Die 9 Modelle der Serie Marine Automatic haben ein 44 mm Gehäuse und Kautschuk-Armband, eine drehbare Lünette mit Minutenskala und ein Dekompressionsventil. Die drei Chronographen Marine Chronograph bieten immerhin noch eine Wasserdichtigkeit von 500 m und sind sonst von der Ausstattung identisch.

Bell & Ross – kurze Geschichte

Hochwertige Uhr trifft auf Militärgeschichte – Genau das ist die Philosophie der französischen Uhrenmarke Bell & Ross. Ins Leben gerufen wurde die militärisch angehauchte Luxusuhr im Jahre 1992 von dem französischen Designer Bruno Belmach und dem Geschäftsmann Carlos A. Rosillo.

Mit der Unterstützung des deutschen Uhrmachers Sinn kreierte das Duo eine hochwertige Multifunktionsuhr, das speziell auf die Bedürfnisse von Cockpit Piloten und Astronauten ausgerichtet war. Die wichtigsten Bell & Ross Uhren lernst du jetzt näher kennen.

Uhren für extreme Belastungen

Die Uhrenmarke wurde 1992 von Bruno Belamich und Carlos A. Rosillo gegründet. Die ersten Bell & Ross Uhren wurden von den beiden gestaltet und von Sinn produziert. Dabei orientierte sich das Team aus Fachleuten an Flugzeug-Bordinstrumenten. Die Uhren sollten für alle Bedingungen geeignet sein und extreme Belastungen aushalten. Daher werden die Uhren auch heute noch von Astronauten, Tauchern, Piloten und Minenräumern getragen.

Jede Bell & Ross Uhr muss sich dabei an den 4 Grundprinzipien der Marke ausrichten: Lesbarkeit, Funktionalität, Dichtigkeit und Präzision. Die Entwicklung, Montage und Einstellung der Uhren wird daher auch im schweizerischen La Chaux-de-Fonds vorgenommen. Die mechanischen Uhren überzeugen durch erstklassige Swiss Made Qualität.

Weiterführende Links

Anschrift

Bell & Ross
8 rue copernic
75116 Paris, Frankreich

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Bewertung: 5,00 von 5)
Loading...

Letzte Aktualisierung am 2.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Menü