Holzuhren

  1. Startseite
  2. Produkte verschlagwortet mit „Holzuhren“

Armbanduhren sind weitaus mehr als nur ein Zeitmesser am Handgelenk. Zu Zeiten von Smartphones und Smartwatches ist eine klassische Uhr ein modisches Accessoire und Statussymbol. Das erklärt den großen Erfolg der Holzuhren, die seit einigen Jahren von zahlreichen Marken angeboten werden. Die elegante Holzuhren sind relativ leicht, ökologisch wiederverwertbar und ein toller Schmuck am Handgelenk. Hier findest du die besten Uhren aus Holz für Herren. weiterlesen…

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Holzuhren – das Holzgehäuse

Bei einem Edelstahlgehäuse oder ein Titanuhr muss man sich wenig Sorgen um die Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit machen. Doch wie sieht es bei einer Holzuhr mit einem Holzgehäuse aus? Holz ist nicht gleich Holz, und das betrifft nicht nur die Optik. Die wichtigsten Holzsorten auf einen Blick:

  • Ahorn: Gelblich bis Weiß gefärbtes Holz. Elastisch und zähes Holz, dass sich gut bearbeiten, färben und polieren lässt. Wird von alle bekannten Herstellern eingesetzt
  • Bambus: Bambus-Holz ist leicht und hat eine hohe Zähigkeit. Hellbraune Farbe.
  • Afrikanisches Grenadill (African Blackwood): Tief dunkelbraunes bis schwarzes Holz mit schwarz-violetter Zeichnung und hohem Gewicht.
  • Butternuss (Graue Walnuss, Weiße Walnuss): Rotbraunes Holz. Relatives weiches Holz mit geringer Widerstandsfähigkeit.
  • Ebenholz: Schwarzes Holz mit einer hohen Härte und relativ hohem Gewicht.
  • Rosenholz: Gelblich, rosafarbenes Holz mit rötlichen Streifen. Sehr hartes Holz, dass sich gute bearbeiten lässt.
  • Sandelholz: Wohlriechendes Holz mit roter Oberfläche.

Etwas seltener verwendet werden die Holzsorten Guajak und Zürgelbaum. Bei der Härte können die Hölzer nicht mit Edelstahl und Titan mithalten. Für den Alltag reicht die Widerstandsfähigkeit absolut aus. Darüber brauchst du dir also keine Gedanken machen. Bei Holzuhren steht klar die Optik an erster Stelle, die durch die oben aufgezählten Hölzer erreicht wird.

Hersteller von Holzuhren

Inzwischen tummeln sich etwa 1 Dutzend Hersteller für Holzuhren auf dem Markt. Das liegt zum Einen an der Beliebtheit der Uhren, und zum Anderen an der relativ günstigen Herstellung für einfache Holzuhren. Die meisten Marken rüsten die Herrenuhren mit einem Quarzuhrwerk aus. Der Preis von Holzuhren beginnt daher bereits ab ca. 40 Euro. Etwas hochwertigere Modelle mit seltenen Edelhölzern und besserer Verarbeitung kosten 150 bis 300 Euro.

Hier die wichtigsten Hersteller von Holzuhren zusammengefasst:

  • Amexi:  Schlichte Holzuhren aus unterschiedlichen Holzsorten für 50 bis 60 Euro
  • GreenTreen: Herrenuhren und Chronographen aus Sandelholz und Ebenholz für 50 bis 100 Euro
  • HYK: Uhren aus mehreren Holzsorten mit zum Teil ausgefallenem Design für 30 bis 60 Euro
  • Kerbholz: Deutsche Uhrenmarke mit edlen Holzuhren und minimalistischem Design für 100 bis 150 Euro
  • Laimer: Österreichischer Hersteller von modischen Holzuhren und einer Holz-Automatikuhr Rudolph 0050
  • Matoa: Hochwertige Holzuhren aus recyceltem Ebenholz für 100 bis 140 Euro
  • Tense: Große Auswahl an Herrenuhren aus vielen Holzarten, die in Kanada in Handarbeit hergestellt werden.
  • WeWood: Modische Uhren mit Holzgehäuse und Holzarmband.
  • XLordX: Schöne Holzuhren aus verschiedenen Sorten für 50 bis 80 Euro

Was vor ein paar Jahren mit einfachen Armbanduhren begonnen hat, wird jetzt durch die Vielfalt an Marken immer weiter verfeinert. Chronographen, Uhren mit Kalender, Multifunktionsuhren und Automatikuhren sind heute bereits aus Holz erhältlich. Bei einem Preis ab 50 Euro eignet sich eine Holzuhr auch perfekt als Geburtstagsgeschenk oder Weihnachtsgeschenk.

Vorteile von Holzuhren

Jede Holzuhr ist ein Unikat. Die Masserung von Holz ist einzigartig und so unterscheidet sich jede einzelne Holzuhr durch die Farbe und Struktur des Holzes. Gerade bei hellen Hölzern wie Butternuss, Bambus oder Sandelholz kommen die farbigen Elemente und Schattierungen gut zur Geltung. Ist die Holzuhr dann noch mit einem Holzarmband ausgestattet, dass mehrere Sorten vereint, kommt der individuelle Unikats-Charakter noch stärker zum Vorschein.

Ein weiterer Vorteil der edlen Zeitmesser ist die leichte Bauweise. Im Vergleich zum schweren Edelstahl ist eine Holzuhr deutlich leichter und bewegt sich im bereich von Kunststoff Uhren, wie z.B. der Casio G-Shock. mit 40 bis 80 gramm für die komplette Armbanduhr ist das Gesamtgewicht verschwindent gering. Holz ist wiederverwertbar und damit umweltschonender als andere Werkstoffe. Bei einigen Uhrenherstellern, wie zum Beispiel WeWood oder Matoa werden die Uhren aus recyceltem Holz hergestellt und schonen damit die Umwelt noch mehr.

Das Armband der Holzuhr

Um keinen Bruch in der schönen Optik zu erzeugen werden die meisten Uhren aus Holz mit einem Holzarmband angeboten. Die Gliederarmbänder sind in der Regel mit einer Faltschließe ausgerüstet. Von der Bauweise ähneln die Holzarmbänder einem Edelstahl-Armband, das über eine ähnliche Gliederstruktur verfügt. Dementsprechen kann ein Holzarmband auf die gleiche Art und Weise gekürzt werden, in dem überflüssige Glieder herausgenommen werden. Hierzu benötigst du lediglich eine kleine Nadel um den Stift zwischen den Gliedern herauszudrücken.

Ob Kipp-Faltschließe, Sicherheitsfaltschließe oer Schmetterlingfaltschließe ist von Hersteller zu Hersteller verschieden.

Holzuhren Test

Wie gut schneiden Holzuhren im Praxistest bzw. in der Realität ab? Halten die Uhren wirklich länger, ohne sofort kaputt zu gehen? Die zahlreichen Kundenbewertungen zeichnen ein eindeutig positive Gesamtbild ab. Die Holzuhren sind nicht nur ein echter Eyecatcher am Handgelenk sondern wirklich alltagstauglich.

Weiterführende Links